W-T-F mein persönlicher Wochenrückblick Nr. 18


Oh man, ruck zuck sind die Wochen um und ich habe das Gefühl einfach nichts gemacht zu haben und doch soviel. Der Schulalltag hat mich voll im Griff und das obwohl ich erst die zweite Woche hinter mich gebracht habe. Und so viele Termin stehen an, das ich schon die Befürchtung habe, den Überblick zu verlieren. Dabei habe ich mir fest vorgenommen, alles so gut wie möglich durch zu strukturieren und fein säuberlich in meinem Planer festzuhalten. Die nächsten drei Wochenenden sind mit Shootings voll verplant – was mich ja irgendwie freut – aber ich hab auch schon wieder so vielen absagen müssen, was mich dann wieder total traurig macht. Aber seht selbst es ist kaum Platz mehr im Kalender (außer Donnerstag und der ist für das Fitnessstudio reserviert)!

Chaos

Was war vergangene Woche los? Zuviel! Mein Schreibtisch liegt voll mit Unterlagen von Hochschulen und Uni`s und ich tu mir so schwer mit der Entscheidung wo es hingehen soll. Zumindest hab ich meinen Trainingsplan aktualisiert, mehr dazu dann im Oktober. Trotz allem herrscht in meinem Kopf echt Chaos.

Shopping

Ja dafür war noch kurz am Samstag Zeit. Schnell mal nach Nürnberg gedüst, mit meiner Mum im Gepäck. Aber außer einem ordentlichen Frühstück habe ich mir echt nichts gegönnt. Ich hab mal zur Abwechslung nichts gekauft, aber auch nicht wirklich was gefunden. Die Herbstkollektionen sind alle sehr gelungen, nur in Sachen „Kleider“ eher rar bestückt. Dabei suche ich noch ein schönes Kleid für Herbst und Winter.

 

Tiefenentspannt

.. war ich am Sonntag. Ein guter Freund hat mich mit einem Besuch in der Therme Bad Steben überrascht. Ich wusste echt nicht wie entspannend eine Massage ist, war ja auch mein erstes Mal 🙂 Und danach gab es eine Rosenöl Packung – ein Traum. Es ist so schön wenn man so liebe Freunde hat, die merken wenn es einem nicht gut geht und versuchen dir dabei zu helfen. Danke!

Entsetzt

Ja so kann ich es sagen. Ich bin entsetzt darüber, wie viele „Personen des öffentlichen Lebens“ (egal in welcher Hinsicht) sich für so manch eine Partei stark gemacht haben im Wahlkampf. Für mich ein NoGo! Das hat meines Erachtens nichts mehr mit Werbung zu tun.

 

Apropos Werbung..

es nervt mich wirklich tierisch, dass wir Blogger/Influencer jetzt geradezu alles mit Werbung/Anzeige oder ähnlichem posten müssen, nur um nicht bei der nächsten Abmahnwelle dabei zu sein. Nicht alles was ich poste, wurde gesponsert oder zur Verfügung gestellt. Lediglich die Namensnennung ist dabei schon maßgebend. Was soll das? Und was für einen Nutzen hat der Leser davon? Bringt dann Werbung überhaupt noch was? Klar werde auch ich mich an die Kennzeichnungspflicht halten und Kooperationen werden deutlich markiert, aber die Spontanität bleibt hier doch etwas auf der Strecke. Übrigends: ist das hier auch schon Werbung oder muss ich das nicht markieren?

Berlin, Berlin,

ich fahre nach Berlin. Völlig unerwartet komme ich jetzt doch noch mal in meine geliebte Stadt und das schon im Oktober. Glaubt mir, ich bin jetzt schon mega happy!

 

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.