Bye bye Summer, hello autumn

 

Vorbei ist der Sommer; so schnell gehts und der Übergang zum Herbst war wie ein Sprung ins kalte Wasser. Ich weis zwar nicht wie es euch so geht, aber mir ist der Frühling und Herbst was Kleidung betrifft irgendwie lieber. Man hat viel mehr Kombinationsmöglichkeiten und ich liebe einfach Jacken in jeglicher Ausführung. Und ich als schnell fröstelnder Mensch fühle mich noch halbwegs wohl zu dieser Jahreszeit.

In den nächsten zwei bis drei Wochen zeige ich euch jede Menge Herbstoutfits, meine Essentials, aber auch meine Wishlist. Schaut also regelmäßig bei Instastory rein und auch hier!

 

Ist es nur mein Empfinden, oder findet ihr den Herbst genauso magisch? Ich liebe es zu beobachten, wie in wenigen Wochen sich alles Grüne zu knalligem gelb, orange und rot färbt. Ich habe zuhause im Garten einen Strauch, dessen Blätter sich pink / lila färben. Außerdem empfinde ich den Herbst als „gutriechend“. Wahrscheinlich von dem vielen Regen und Tau. Und es ist schön mitanzusehen, wie die Rehe auf unserer naturbelassenen Wiese grasen – einfach nur entspannend.

 

 

 

Trends in autumn

Den ersten Trend den ich euch zeige und der mir persönlich mit am besten gefällt, ist die Kombi Röcke – am liebsten kurz -, dicker Pulli und Boots. Auch für den bevorstehenden Winter in Verbindung mit schönen Wollstrumpfhosen ein Musthave. Da hab ich gestern erst eine superschöne Auswahl bei Wolford gesehen, die ich mir auf jeden Fall noch hole. Dazu noch eine schöne Lederjacke und man ist auch für die kühleren Abendstunden gerüstet.

In meinem Fall ist es ein Lederhosenrock kombiniert mit einem Offshoulderpulli und dazu Sockboots. Ich liebe einfach Hosenröcke, da hat *Frau* einfach das Gefühl nicht ganz nackt zu sein und tut sich beim sitzen nicht so schwer. Gut, dass die Modeindustrie diesen wieder für die kommende Saison aufgenommen hat!

Die Trends in diesem Herbst entsprechen genau dem Style den ich total liebe. Lange Pulloverkleider mit Overknees, Knielange Mäntel in kariertem Stoff, Kleider mit Blumenmuster, viel in Leder und Flauschi, erdige Töne und noch mehr rot! Nur mit dem Trend Polkadots tu ich mir schwer.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.