W-T-F mein persönlicher Wochenrückblick Nr. 14

 

 

Diese Woche war endlich wieder Action angesagt und begann damit, sich mit den neuen Herbsttrends auseinander zu setzen und den einen oder anderen Onlineshop vorzumerken. Bei den Pre-Fall Kollektionen bin ich jedoch ein wenig zwiegespalten. Die weiten, unweiblichen Schnitte sowie die Zusammensetzung unterschiedlicher Blumenmuster trifft so gar nicht mein Geschmack. Umso besser fand ich die Kampagne Autumn/Winter 2017 bei Steven Meisel – schöne weibliche Teile in schwarz, weiß & navy. Ich bin gespannt 🙂 Neben den Seminartreffen und den Pflichtkursen stand gestern ein weiteres Shooting mit Fabian Stübiger an. Die ersten Ergebnisse werden demnächst auf meiner Photoshooting-Seite gepostet.

 

Traurig:

Seine Stimme war ein Seelenschmeichler und leider hat es ihm doch kein Glück gebracht. Der plötzliche Tod von Chester Bennington hat auch mich diese Woche hart getroffen. Sehr gerne und oft habe ich die Musik von Linkin Park vor allem zum Nachdenken und Auspowern gehört – Lieblings-CD „Living Things“. Traurig macht mich vor allem der Grund für seinen Tod; Depressionen sind alles andere als lustig! Rest in peace Chester Bennington & viel Kraft an seine Familie. 

In Planung:

Da bin ich bereits schon im August angekommen. Neben zwei großen Festivals stehen diesen Sommer unter anderem noch einige Shootings an und auch verschiedene Städtetripps sind geplant. Aufgrund der vielen Unruhen, die momentan herrschen, bin ich mir unsicher mit der eigentlichen Urlaubsplanung, da die Suche nach einem geeigneten Sommerziel zunehmend erschwert wird. Da muss der Strand wohl noch etwas auf mich warten 😀 Dennoch erwarte ich zuversichtlich die Sommerferien und 6 Wochen pure Action!

 

Pure Enttäuschung:

Vergangene Woche hatte ich für mein Shooting am Wochenende ein paar neue Sommerteile von H&M bestellt. Die Bestellung erreichte mich diesen Mittwoch und dazu auch ein riesen Paket an Enttäuschung. Alle Oberteile waren mir viel zu eng, komisch vernäht und auch die Hotpants hätte eher als „Ultra Mega Super Skinny Second Skin“ benannt werden sollen. Man muss dazu sagen, ich trage eigentlich Größe 32/34. Das war dann wohl nichts H&M. Das orangefarbene Oberteil musste ich trotzdem haben und bin kurzentschlossen selbst in die Stadt gefahren und habe es in Größe 36 gekauft (es sah einfach zu schön aus mit der Raffung vorne und dem Volant an den Armen) – trotzdem hat man wenig Bewegungsfreiheit.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.