W-T-F mein persönlicher Wochenrückblick Nr. 12

outfit from Container Love; pants from Topshop, top, belt & jewelry from asos, bag from SassyClassy, sunglass from vogue

 

Ich weis nicht, ob es nur mir auffällt oder ob es euch genauso geht – warum poste ich zurzeit nur einen Wochenrückblick nach dem anderen? Ganz einfach beantwortet, ich hatte keine Inspiration und Einfälle für Blogeinträge. Meine Website hatte mir ebenfalls nicht mehr gefallen und auch meine Bilder fand ich selbst nicht besonders ansprechend. Dank Pipdig wurde ich letzte Woche auf ein neues Layout aufmerksam gemacht und hatte mich sofort verliebt. Und seit gestern ist meine neue Seite online – ein paar kleine Veränderungen werde ich noch vornehmen müssen aber im Großen und Ganzen ist sie fertig. Seid ihr überzeugt von dem neuen Layout / wie gefällt es euch? Außerdem probiere ich an dieser einen besonderen Bearbeitung + ansprechenede Anordnung schon längere Zeit rum und werde Mitte dieser Woche einen neuen „normalen“ Beitrag verfassen – natürlich hoffe ich das alles so klappt wie ich es möchte 🙂

Freitag fand das alljährliche Bürgerfest in Bayreuth statt. Und ein weiteres Jahr wurde mit den Drunken Masters ordentlich gefeiert und getanzt. Diese zwei DJ’s wissen einfach, wie man Stimmung macht haha. Den Abend habe ich mit ein paar Klassenkameraden verbracht und finde es jetzt schon traurig, sie bald nicht mehr sehen zu können.

Container Love 2017:

Das beste Festival dieses Jahr (SMS ausgeschlossen)! Ich war so beeindruckt von der Location, die wie eine kleine Containerstadt aufgebaut war. Auf allen drei Stages wurde ungefähr der gleiche Stil gespielt und somit war ich eigentlich nur die ganze Zeit tanzen. Wer mir auf Snapchat bzw. Instastory „folgt“, sollte meine Feierlaune mitbekommen haben 😀

 

Höhepunkt am Abend:

definitiv Felix Kröcher. Sein Set war einfach mega.

Freudensprung:

Den gab es, als am Nachmittag auf der Mainstage mein Lieblingslied „Desire“ von Sam Paganini aufgelegt wurde. Da wurde gleich die bestellte Pizza links liegen gelassen und ich verschwand für 8 Minuten in der Mitte der tanzenden Menge. Den Moment musste ich einfach genießen!

Festival Outfit:

Davon könnte ich nie genug bekommen. Ich LIEBE es! Und ich habe mich mal getraut, Bauchfrei aus dem Haus zu gehen haha 😀 hab ich schon erwähnt, das ich diesen Gürtel richtig schön finde? Wie schon oben erwähnt ist dieser von Asos genauso wie mein Festival Schmuck. Und der Container Love Becher passt perfekt dazu 😉

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.