Tanning – the ultimate solution

Kaum sind die ersten Sonnenstrahlen da, denke ich ans braun werden. Viele gehen dafür ins Solarium, für mich ist das absolut keine Alternative und auch zu zeit- und kostenintensiv. Im Fitness- und Bodybuilderbereich greifen hier viele zum Spraytanning, bei der dir mit einer Airbrushtechnik “Farbe” aufgebracht wird, leider ist diese auch nach 10 bis 14 Tagen wieder weg.

Da ich in den Wintermonaten wirklich sehr helle Haut habe und schnell dazu neige Sonnenbrand zu bekommen, fange ich bereits im März mit kleinen Schritten an, meine Haut zu bräunen. Dazu greife ich nicht zu den konventionellen Selbstbräuner, bei denen man bereits bei ein- bis zweimaligem Auftragen den gewünschten Effekt erzielt, sondern benütze hierfür eine schonende Lotion die über längere Zeit aufgetragen wird.
Hierzu gehe ich wie folgt vor:

1. Körperpeeling

Einmal in der Woche benutze ein sanftes Körperpeeling, welches ich unkompliziert beim Duschen auftragen kann. Zusätzlich nehme ich hierfür einen Peelinghandschuh. Für mich sind die Produkte von Rituals einfach mit am besten.

2. Selbstbräunerlotion

Für mich hat hier Dove die beste Lotion und ich hab echt schon viele Produkte ausprobiert, auch höherpreisige. Alle zwei Tage am ganzen Körper aufgetragen, hat man in ca. zwei Wochen einen angenehmen, leicht sonnengebräunten Teint. Das Gesicht lasse ich dabei immer aus.

3. Körperöl
Im Wechsel zur Selbstbräunerlotion, verwende ich immer dieses Körperöl, damit die Haut geschmeidig bleibt und genügend Pflege bekommt.
Drei einfache Schritte, die mit wenig Zeitaufwand auch tatsächlich gemacht werden können.

 

// Die Produkte wurden nicht gesponsert. //

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.