Reasons for my daily “allblack” look

Ja ich bekenne mich zur Farbe Schwarz – eines mein Markenzeichen wenn man die Kurzhaarfrisur außen vor lässt. Natürlich habe und trage ich auch gerne Outfits in Farbe, jetzt wo der Frühling anfängt möchte ich sowieso ein wenig dem unendlichen Schwarz entkommen. Dennoch gibt es viele Gründe, warum ich auf den täglichen “schwarzen Look” schwöre.

1. Lieblingsfarbe:

Schon aus vorherigen Einträgen ist zu erkennen das schwarz meine absolute Lieblingsfarbe ist. Mit einem “allblack” Look fühle ich mich stets angezogen und vor allem sehr wohl. Zudem ist es ein Kontrast zu meinem doch relativ hellem blonden Haar und meiner, wie ich sie nenne, “Winterhaut”, denn normalerweise bin ich gebräunt.

2. Sicherheit:

Nicht im Sinne von Schutz sondern mehr der Drang, möglichst wenig aufzufallen. Ich mag es nicht, mich in den Vordergrund zu rücken oder mit knalligen Farben aus der Masse herauszustechen. Ein schwarzer Look gibt mir Sicherheit und Selbstbewusstsein in vielen Situationen. Klingt gerade eher als wage Aussage, aber ist man nicht am selbstbewusstesten, wenn man sich in seinem Körper und seinem Outfit wohl fühlt?

3. Das gewisse Etwas:

So ein komplett schwarzer Look sieht oft sehr angezogen aus, aber dieses Ton in Ton macht das Outfit dennoch interessant. Bei ersten Blick ist es einfach nur schlicht, doch bei genauer Betrachtung erkennt man spezielle Details, die den “allblack” Look doch nicht langweilig wirken lassen. Für mich ist schwarz nicht eine Notlösung, sondern genau das, was ich präsentieren will.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.