MBFWB 2017 Wednesday

Dieses Jahr fanden viele Runway-Show`s im Kaufhaus Jandorf statt, aber besonders beeindruckend fand ich die Kulisse des Neuen Berliner Schlosses, das ja quasi noch eine Rohbaustelle ist. Oddeeh hatte diese bereits am Dienstag benützt. Fast alle Veranstaltungen sind rund um das Kronprinzenpalais angesiedelt, so dass man nicht allzu lange Wege hat. Trotzdem vermisse ich bei allen Fotos das Brandenburger Tor, welches bis vor kurzem noch der Hauptveranstaltungsort war.

Die Kreationen von Maisonnoée haben mir persönlich am besten gefallen. Überwiegend leichte Stoffe in Schwarztönen, dazu noch körperbetonte Schnitte, alles sehr feminin gehalten, genau die Mode die mir gefällt. Aber auch die weiten Hosen in Verbindung mit den Turtelneck-Oberteilen, nicht zu sehr gemustert, genau mein Style.

Rebekka Ruétz hat den 80th-Style neu umgesetzt. Alles etwas Oversized, wilder Muster- und Materialmix. Kleider in Verbindung mit weiten Hosen, in dieser Kollektion ist „Frau“ eher verhüllt als angezogen, aber dennoch ein Hingucker.

Besonders gefreut habe ich mich darüber, dass in einigen Kollektionen noch Teile des Militäry-Styles vorkamen. Auch die Overknees sind im kommenden Winter noch ein Must have!

Besonders beliebt war die KaDeWe und Vogue Fashion-Party zu der aber nur geladene Gäste kamen. Viele Nachwuchsdesigner werden erst durch ihr Debüt beim Mode Salon so richtig bekannt. Deren Kollektion wurden dort zum Teil verkauft, quasi frisch vom Runway

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.